Gigant im Härtetest - der Airbus A380

Vorstellung und Diskussion von Büchern, Magazinen sowie Film- / TV-Beiträgen

Moderator: JaBoG32 Stab

[SUI]Matrix
Junior Member
Beiträge: 72
Registriert: 1. August 2005 07:58
Wohnort: CH- Emmenbrücke ( EMMEN AFB, LSME )

Gigant im Härtetest - der Airbus A380

Beitragvon [SUI]Matrix » 12. April 2006 15:44

Mi, 12.04.2006, 22:15 bis 22:45 Doku ( HEUTE )

Abenteuer Wissen - Gigant im Härtetest - der Airbus A380

Deutschland 2006

Das europäische Riesenprojekt A380 im Endspurt: Ende 2006 soll die Endauslieferung beginnen. Ob der Mega-Fieger tatsächlich die Hoffnungen der europäischen Luftfahrtindustrie erfüllt - das zeigt sich im Laufe einer mehrmonatigen Testphase. Seit dem "Rollout" im Januar 2005 muss das grösste Passagierflugzeug der Welt das bislang umfangreichste Testprogramm durchlaufen, das es je für ein Verkehrsflugzeug gab. Wie viel auf dem Spiel steht, zeigte sich kürzlich, als während einer Belastungsprobe eine Tragfläche riss. Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer, die Airbus-Aktie stürzte ab, die Aufregung war riesig. Airbus beschwichtigte, alles sei unter Kontrolle.Doch kann der ehrgeizige Zeitplan trotz eines so spektakulären Rückschlags noch eingehalten werden? Die Testphase ist elementar für die Zulassung der A380. Im schlimmsten Fall könnte das Flugzeug nicht genehmigt werden, das wäre ein Desaster für die Flugzeugbauer. Aber selbst kleinere Zwischenfälle, die nur den Zeitplan verzögern, bedeuten grosse wirtschaftliche Einbussen. Die Anforderungen für alle Beteiligten sind gewaltig, der Druck gigantisch. Als eines der ersten Fernsehteams durfte Abenteuer Wissen in der Überwachungszentrale für Testflüge drehen. Über mehrere Monate waren die Autoren bei relevanten Tests dabei. Riesenjet unter Dauerbelastung In einer Art "Folterkammer" in Dresden werden unter realistischen Bedingungen Start, Flugphase und Landung einer A380 simuliert - fast 50000 Mal, um auch den üblichen Verschleiss zu simulieren. Ein komplexes System erfasst dabei auftretende Verformungen - etwa der Flügel. Wie hält der Flieger der Dauerbelastung stand?Sitze im Crashtest In Kaiserslautern konnten spektakuläre Crashtests gedreht werden, bei denen A380-Sitze auf Herz und Nieren geprüft wurden. Die Knautschzone im Vordersitz kann entscheidend sein für das Überleben der Passagiere. Ist dennoch Platz für Monitore und Klapptisch? Da die Sitze ultraleicht sein müssen, werden Materialien wie Titan und Glasfaser verwendet. Aber ist das besonders leichte Material auch strapazierfähig genug? Nur der Crashtest kann Aufschluss geben. Unsichtbarer Komfort Bei dem Mega-Flugzeug für über 500 Passagiere ist die Gestaltung der Kabine von grosser Bedeutung. Damit die Passagiere sich wohl fühlen, spielen unsichtbare Faktoren wie Luftfeuchtigkeit, Raumtemperatur und Geräusche eine ungeahnte Rolle. Schon bei der Entwicklung werden diese Anforderungen berücksichtig. In Hamburg konnten die Autoren ausgefeilte Experimente dokumentieren zur Optimierung von Kabinensicherheit und Komfort dokumentieren. Wie wird sich das Fliegen für die A380-Passagiere verändern?


Moderation: Karsten Schwanke

(Stereo) (16:9)
Fliege nie schneller, alls dein Schutzengel fliegen kann !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 5000+, 2x 2.59GHz
4096 MB RAM
XFX GF8800 GTS
Windows VISTA Ultimate 32bit
Saitek X52pro
TrackIR3 Pro + Expansion
LOCK ON FC 1.12b
Benutzeravatar
JaBoG32_Prinzartus
Senior Member
Beiträge: 1767
Registriert: 15. Mai 2004 00:29
Wohnort: Österreich, Traun - 1,5 mls SE of LOWL
Kontaktdaten:

Beitragvon JaBoG32_Prinzartus » 12. April 2006 18:55

Welcher Sender? Schweiz?

Zurück zu „Literatur, Presse, Film & TV“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast