Core Parking bei Windows 7

Probleme oder Fragen zur DCS-Serie, Tipps, Tricks, Anleitungen und Tutorials.

Moderator: JaBoG32 Stab

Antworten
Benutzeravatar
JaBoG32_Prinzartus
Senior Member
Beiträge: 1857
Registriert: 14. Mai 2004, 23:29

Core Parking bei Windows 7

Beitrag von JaBoG32_Prinzartus » 7. Dez 2011, 20:20

An alle unsere Windows 7 Benutzer mit einer CPU mit mehr als 2 physischen Cores (z.B: alle Intel Quad-Core CPUs):

Sucht mal im Google zum Thema "Windows 7 Core Parking", lest euch mal ein und versucht mal den dazugehörigen Wert in der Registry zu verändern. Das läßt angeblich die CPU last gleichmäßiger auf alle (4) Cores verteilen, und brigt somit ein wenig mehr Performance bei den DCS Titeln.

Der Hintegrund:
Die neueren Prozessoren schicken einen über diesen Registry-Key definierten Prozentsatz der Cores in einen "Ruhezustand", sobald diese "idle" sind. Dann werden diese auch in einen Stromsparmodus versetzt, und erst wieder aufgeweckt, wenn einer der übrigen, nicht ruhenden, Cores auf 100% geht.
Wenn man das Feature abschaltet gehen keine Cores in den Ruhezustand, stehen daher immer für Aufgaben bereit und macnhe Leute meinen daher, das brächte Performance.

Mich würde interessieren, ob sich durch das Abschalten dieses Features damit tatsächlich merklich was ändert.
Diese Änderung sollte erwartungsgemäß zur Folge haben:
a.) Tendentiell erhöter Stromverbrauch der CPU -> Abwärme/Stromkosten ?! (Ich vermute aber, dass ist nicht messbar, und daher vernachlässigbar, wenn kein 24/7 Server)
b.) Bessere Performance bei CPU-Lastigen Anwendungen, wo die CPU-Last häufig stark variiert.

Welcher der beiden Effekte im Zusammenhang mit DCS messbar/spürbar ist, wäre interessant für uns.

Meine eigenen Erfahrungen hierzu:
Bei einer Besprechung mit Kollegen viel mir auf, dass bei meinem (alten) QX9650 die Last immer gleichmäßig auf alle 4 Cores verteilt wird.
Bei den neueren Quad-Cores (2500k, usw.) dürfte das aus oben genannten Energiesaprgründen nicht mehr so sein. Die verwenden das "Core Parking" schon. Daher haben die auch ab und an Spitzen bis 100% für den einen oder anderen Core.
Bild
SW/HW. Spex.: Windows 10, Samsung 850EVO SSD 500GB, I7 8700k @5,1GHz, 32GB DDR4-3200, NVIDIA GTX 1080, HOTAS Warthog, Obutto R3volution, 28" 4K Acer XB280HKbprz Predator, Oculus Rift CV1

Hurricane
Intermediate Member
Beiträge: 173
Registriert: 4. Apr 2011, 06:29

Re: Core Parking bei Windows 7

Beitrag von Hurricane » 8. Dez 2011, 05:15

Ich kann mir vorstellen, dass das mehr bringt als man denkt...

Allerdings wäre ein Nachteil auch die Lebenszeit der CPU, die eigentlich auch sinken müsste wenn sie die ganze Zeit "unter Strom steht"^^
Though I fly through the Valley of Death I shall fear no evil for I am at 100 feet and still decending...
--> A-10 Pilot!

Benutzeravatar
JaBoG32_Prinzartus
Senior Member
Beiträge: 1857
Registriert: 14. Mai 2004, 23:29

Re: Core Parking bei Windows 7

Beitrag von JaBoG32_Prinzartus » 8. Dez 2011, 07:55

Wohl kaum, meine CPU wird auch nicht schneller kaputt. Und was, wenn du Windows Vista verwendst, da gibt es den registry wert auch nicht, glaubst da wird die cpu schneller hin?

Nein, Core Parking ist ein Energiesparfunktion und keine Funktion um die CPU langlebiger zu machen.
Bild
SW/HW. Spex.: Windows 10, Samsung 850EVO SSD 500GB, I7 8700k @5,1GHz, 32GB DDR4-3200, NVIDIA GTX 1080, HOTAS Warthog, Obutto R3volution, 28" 4K Acer XB280HKbprz Predator, Oculus Rift CV1

Hurricane
Intermediate Member
Beiträge: 173
Registriert: 4. Apr 2011, 06:29

Re: Core Parking bei Windows 7

Beitrag von Hurricane » 8. Dez 2011, 13:51

Hmmm, hab die Commands eingegeben, aber es hat nichts funktioniert, sprich ich hab 4 meiner 8 virtuellen Kerne (i7-960 haben virtuelles Hyperthreading, schätze daher die 8 virtuellen anstatt 4 hardware Kerne) immer noch auf "Parked"
Though I fly through the Valley of Death I shall fear no evil for I am at 100 feet and still decending...
--> A-10 Pilot!

Benutzeravatar
JaBoG32_Prinzartus
Senior Member
Beiträge: 1857
Registriert: 14. Mai 2004, 23:29

Re: Core Parking bei Windows 7

Beitrag von JaBoG32_Prinzartus » 8. Dez 2011, 14:32

Du hast nach den Änderungen (maxValue auf 0) in der Registry den Rechner auch neu gebootet?
Dann scheint das Deakivieren von Core Parking bei dir nicht zu funktionieren.

Wie oft hast du den Key in der Registy gefunden? Den gibts angeblich 1x pro Power Setting. Nicht dass du den von einem Power Setting geändert hast, das gar nicht aktiv war.
Bild
SW/HW. Spex.: Windows 10, Samsung 850EVO SSD 500GB, I7 8700k @5,1GHz, 32GB DDR4-3200, NVIDIA GTX 1080, HOTAS Warthog, Obutto R3volution, 28" 4K Acer XB280HKbprz Predator, Oculus Rift CV1

Ramius
Junior Member
Beiträge: 65
Registriert: 1. Okt 2011, 15:44

Re: Core Parking bei Windows 7

Beitrag von Ramius » 8. Dez 2011, 16:26

Ahm soweit wie ich das verstehe, kann es sehr gut nach hinten losgehen, es sei denn das Spiel oder die Software ist speziell für Mehrkern-System ausgelegt, dass ganze hört sich sehr stark nach dem gleichen oder zumindest einer änlichen Idee, Prinzip wie Hyperthreading an. Eigentlich sollte man versuchen einen Kern so gut es geht auszulasten, ca um die 80% und nicht beispielsweise eine software auf 4 Kerne mit 20% aufteilen ... Also in meinen Augen ist es eher Unsinn, weil ich mir nicht vorstellen kann das DCS mehr als max 2 Threats hat, die gleichzeitig abgearbeitet werden können und es deshalb gar keinen Sinn machen würde diese auf 4 Kerne zu verteilen. Vorstellen kann ich mir nur das es etwas bringt wenn Windows, danach wirklich so schlau ist und versucht ein Programm auf dem gleichen Kern zu behalten und nicht anfängt wild die Daten hin und her zu schaufeln zwischen den Kernen. Stichwort wäre hier non-preemtive und so den case switch-> overhead vermeidet

In meinen Augen würde es mehr Sinn machen, abzuklären wieviele gleichzeitig bearbeitet werden können und danach das Scheduling so zu verändern, dass diese immer fix Kern für sich alleine haben und der Rest von windows etc auf den verbleibenden Kernen lauft. Leider ist sowas nicht so einfach realisierbar... aber die meisten würden sich die Augen reiben, wenn sie wüssten was heute mit der Rechenleistung in Verbindung mit effizienten Scheduling, programmieren möglich wäre...

Was die Lebensdauer betrifft, dort wäre es vermutlich besser die Kerne nur mit 20% oder so zu belasten anstelle von 80%, weil sind wir ehrlich wenn ein Kern in einem Vierkern-Prozessor hinüber ist, dann schmeisst ihr den kompletten Prozessor raus. Ich habe zumindest noch niemand mit einem Lötkolben in der Hand gesehen, der ein Kern wechseln will :mrgreen:
Zuletzt geändert von Ramius am 8. Dez 2011, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

Hurricane
Intermediate Member
Beiträge: 173
Registriert: 4. Apr 2011, 06:29

Re: Core Parking bei Windows 7

Beitrag von Hurricane » 8. Dez 2011, 18:05

JaBoG32_Prinzartus hat geschrieben:Du hast nach den Änderungen (maxValue auf 0) in der Registry den Rechner auch neu gebootet?
Dann scheint das Deakivieren von Core Parking bei dir nicht zu funktionieren.

Wie oft hast du den Key in der Registy gefunden? Den gibts angeblich 1x pro Power Setting. Nicht dass du den von einem Power Setting geändert hast, das gar nicht aktiv war.


Neu gebootet habe ich nicht, nein... Aber das ist laut Beschreibung auch nicht nötig
Though I fly through the Valley of Death I shall fear no evil for I am at 100 feet and still decending...
--> A-10 Pilot!

Ramius
Junior Member
Beiträge: 65
Registriert: 1. Okt 2011, 15:44

Re: Core Parking bei Windows 7

Beitrag von Ramius » 8. Dez 2011, 19:30

Also ich hab es bei mir getestet, wollte nicht einfach etwas behaupten. Nach dem ich die Registry Einträge von 64 auf 0 gesetzt habe und neugestartet waren meine cpu's nicht mehr geparkt. Es hat soweit funktioniert, dass Ergebnis im Spiel hat mich nicht wirklich überrascht. Ich hatte die zwar insgesamt eine tiefere Cpu Auslastung(alte Programme zusammen, jedoch war sie bei DCS gesehen genau gleich geblieben laut dem Ressourcenmanager, was soviel bedeutet wie ich hatte keine zusätzliche Rechenleistung für das Spiel selbst erhalten ..

Jedoch, nun kommt es, bei mir war es so das ich Probleme mit dem Sound hatte, weil der Treiber ständig zwischen den Kernen verschoben wurde, deswegen hatte ich immer ganz kurz kein Sound. Ich hatte öfters aussetzer im Spiel die ich in der gleichen Mission nicht hatte, also fps drops, für ca 1sek nur 7 FPS dann wieder 35 ...

Fazit: hat bei mir Squad gebracht, ev habt ihr mehr Glück, spielt wahrscheinlich auch eine Rolle wieviele Threats man ingesamt hat ...


@Artus, ich hab ein i7 960, ist ein 4 Kern mit 3.2ghz, hab ihn aber leicht übertaktet. Wenn ich dem Ressourcenmanager vertraue darf/kann geht keiner meiner Kerne auf 100& rauf, während DCS lauft und es ist nur 1 Kern plus alle virtuellen geparkt...

Benutzeravatar
JaBoG32_Prinzartus
Senior Member
Beiträge: 1857
Registriert: 14. Mai 2004, 23:29

Re: Core Parking bei Windows 7

Beitrag von JaBoG32_Prinzartus » 8. Dez 2011, 20:44

Danke Ramius für deinen Bericht!
Bild
SW/HW. Spex.: Windows 10, Samsung 850EVO SSD 500GB, I7 8700k @5,1GHz, 32GB DDR4-3200, NVIDIA GTX 1080, HOTAS Warthog, Obutto R3volution, 28" 4K Acer XB280HKbprz Predator, Oculus Rift CV1

Antworten