Neue Grafikkarte

Probleme oder Fragen zur DCS-Serie, Tipps, Tricks, Anleitungen und Tutorials.

Moderator: JaBoG32 Stab

Hurricane
Intermediate Member
Beiträge: 173
Registriert: 4. Apr 2011, 06:29

Re: Neue Grafikkarte

Beitrag von Hurricane » 16. Apr 2012, 16:56

Btw:

Wie gut ist eigentlich die Multi-Core Unterstützung von DCS?
Hab letztens für jemanden einen Musik-Studio PC geplant und die 16x2,8 ghz CPUs von AMD gesehen. Mir ist da einfach nur aus Interesse eingefallen, das DCS durch die ganzen Berechnungen mit ner relativ guten CPU-Multi-Core Verwaltung doch theoretisch auf 'nem 16-Core weit aus besser laufen sollte als auf einem Quad-Core...
Wie gesagt, voraus gesetzt, dass Windows mit 16 Kernen klar kommt (was es angeblich kann)^^
Though I fly through the Valley of Death I shall fear no evil for I am at 100 feet and still decending...
--> A-10 Pilot!

JaBoG32_Chrissi
Site Admin
Beiträge: 8008
Registriert: 15. Jun 2003, 16:43

Re: Neue Grafikkarte

Beitrag von JaBoG32_Chrissi » 16. Apr 2012, 20:03

Tests in bisherigen Spielen ergaben, dass bis einschließlich 4 Kerne man meist eine (minimal) bessere Performance erzielt als bei der Verwendungen von 8 Threads. Es gibt nämlich Anwedungen, die mit der Verwendung von 8 Threads weniger Performance liefern (meist ist aber auch das nur minimal, aber trotzdem). Testergebnisse mit 16 Kernen habe ich zu PC-Spielen noch nie gesehen.

Meine Vermutung dahinter ist die, dass Prozessoren, die 8 Threads bearbeiten, meist auf die SMT/HT-Funktionalität zurückgreifen können - sie arbeiten also mit simulierten Kernen, die nicht physisch existieren. Soweit ich weiß werden Anwendungen immer nach dem Zufallsprinzip auf die Thread-Bearbeiter verteilt, das kann mal also Thread-Bearbeiter 0, 1, 2, ... 5, 6 oder 7 werden. Nur die Hälfte der Kerne sind aber real vorhanden. Was passiert also, wenn Threads auf dem simulierten Kern (/den simulierten Kernen) landen? Ich bin mir nicht sicher, aber vielleicht erklärt das den leichten Performance-Einbruch. Denn: Bei Prozessoren, die genauso viel *reale* Kerne haben, wie der Task Manager auch anzeigt (das ist momentan meist bei den 4-Core-Prozessoren der Fall, also mit deaktiviertem SMT/HT-Funktionalität), tritt dieser Fall nicht ein.

Aber wie gesagt, alles nur eine Vermutung... ;)
2. JaBoG32 "Fighting Wildcats"

Gruß, Chrissi aka Kichi :D
Our Dreams are Wings

Bild

Hurricane
Intermediate Member
Beiträge: 173
Registriert: 4. Apr 2011, 06:29

Re: Neue Grafikkarte

Beitrag von Hurricane » 16. Apr 2012, 20:49

Ja, kann sein, dass das die Perfomance Einbrüche erklärt.
Was ich mich dann aber noch frage wäre ob es bei DCS besser wäre mehr als 4 Kerne zu haben oder besser wäre einfach nur nen sehr hoch getakteten CPU zu haben?
Rein theoretisch hängt das aber von DCS und Windows ab. Wenn DCS es zu lässt sehr viele Rechnungen auf vielen verschiedenen laufen zu lassen dann schätze ich, dass ein 16-Kern Prozessor schneller wäre, wenn sich DCS allerdings damit schwer tut dann wäre wieder der hoch-getaktete Prozessor besser :/
Letzten Endes wird man das wohl nie erfahren xD
Though I fly through the Valley of Death I shall fear no evil for I am at 100 feet and still decending...
--> A-10 Pilot!

Laud
Professional
Beiträge: 6535
Registriert: 24. Nov 2003, 14:05

Re: Neue Grafikkarte

Beitrag von Laud » 17. Apr 2012, 10:20

Schaut man sich die Berichte der Community an, scheinen die übertakteten i5 und i7 die beste Performance zu erzielen.

Hurricane
Intermediate Member
Beiträge: 173
Registriert: 4. Apr 2011, 06:29

Re: Neue Grafikkarte

Beitrag von Hurricane » 17. Apr 2012, 13:04

Sandy denke ich mal, oder?

Stellt sich die Frage ob man eben auch nen 12 bzw 16 Kerner getestet hat. Ich mein, ich hab beim besten Willen kein Geld um sowas zu testen, aber es wäre iwie cool wenn irgendjemand so wahnsinnig wäre xD
Though I fly through the Valley of Death I shall fear no evil for I am at 100 feet and still decending...
--> A-10 Pilot!

Benutzeravatar
BOSSHOG
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: 25. Mär 2012, 17:48

Re: Neue Grafikkarte

Beitrag von BOSSHOG » 18. Apr 2012, 08:11

Ich habe eine 6 Kern CPU, die 12 Threads parallel bearbeiten kann. Bei meinen Recherchen habe ich gesehen, dass 4 Threads mit etwa 30% arbeiten, während die restlichen 8 irgendwo zwischen 0 und 6% rumdümpeln. Daraus könnte man schließen, dass eine 4 Kern CPU mehr als ausreichend ist. Nach meiner Meinung erreicht man den besten Performance Vorteil wenn man in die Grafikkarte investiert. Dabei zählt insbesondere die Version des PCI Slots, Transferbus-Breite, Anzahl der Shader, Memory Typ/Taktrate und GPU Taktrate. Die Größe des Speichers hängt von der Komplexität der Szenerie ab. Je mehr unterschiedliche Texturen verwendet werden um so größer muss der Speicher sein. Auch die Darstellung mehrerer Sichtkanäle verlangt mehr Speicher. Wenn die Karte gezwungen ist Texturen auszulagern dann geht die Performance rasant in die Knie. Die gewählte Auflösung ist ebenfalls ein Performance Killer. DCS bearbeitet nur ein Ausgabe Window, das all Sub-Windows beinhaltet. Wenn z.B. lediglich ein kleiner 10Zoll Monitor integriert wird dann Umrahmt DCS den Hauptmonitor und den Zusatzmonitor mit einem großen Rahmen und erklärt die dabei entstehende Fläche zum Ausgabe-Window. Es werden also unbenutzte Flächen mitberechnet. Eine Übertaktung der Grafikkarte bringt keinen bemerkbaren Vorteil.

Mein Fazit ist, die Simulation kann den Hauptrechner kaum in die Knie zwingen (bis zu eine gewissen unteren Hardwaregrenze). Die Grafikkarte sollte allerdings ein edeles Stück sein, das mit überdurchschnittlicher Rechenleistung glänzt.
Ich habe auf folgender Konfiguration getestet:
CPU i7X980
12 Gb Hauptspeicher
ATI Radeon 69nn (2 x GPU 5900) 2Gb Speicher für 3 Monitore 1920x1200
Nvidia 9800 GT für 2 10 Zoll Monitore a' 800 x 600 (nicht im Spiel integriert)
Ausgabe Window im Spiel 5760 x 1200. Horizontale View 190 Grad.

Die Framerate schwankt zwischen 5 und 20 Frames. Die untere Grenze wird erreicht, wenn z.B. im Shelter aufwacht. Während des Fluges liegen kontinuierlich 20 Frames an. Wenn die zwei 10 Zöller integriert werden um z.B. die MFCDs auszulagern, dann wächst die Auflösung auf 6560 x 1200. Die Framerate sinkt auf 2 bis 5 Frames.
Mein Test ist allerdings nur ein kleiner Ausschnitt aus den vielen Kombinationsmöglichkeiten. Es wäre interessant, wenn mehr User ihre Konfiguration und gefundene Lösungen beschreiben würden.

BOSSHOG

Benutzeravatar
JaBoG32_Prinzartus
Senior Member
Beiträge: 1857
Registriert: 14. Mai 2004, 23:29

Re: Neue Grafikkarte - Systemkonfigurationen

Beitrag von JaBoG32_Prinzartus » 18. Apr 2012, 09:30

CPU:
Common Sense ist aktuell noch immer, dass Quad-Cores (ohne Hyperthreading) sowohl aktuell als auch kurz bis mittelfristig die beste Option für gängige Software ist. Wer nicht explizit auf Mehrkern ausgelegte Algorithmen/Applikation hat, kann von Hyperthreading und zusätzlich Kernen nicht profitieren. Da solche CPUs (z.B.: 6 Cores mit 12 Threads) aber deutlich teurer sind, ist das Geld anderweitig besser investiert als in überzählige Cores.

DCS-A10 hat bekanntlich zwei Prozesse:
1.) Sound-Engine Prozess
2.) Simulationslogik (also alles andere)

Diverse Zusatzsoftware kann natürlich trotzdem von mehr als zwei Kernen profitieren, aber mehr als vier Kerne sind ohne besondere Indikation (massives Video-encoding, o.ä.) trotzdem nicht notwendig/empfehlenswert.

Ram:
Wie ich aktuell wieder feststellen konnte sind mehr als 4GB Ram für DCS schon sinnvoll. Ob mehr als 8GB System-Memory noch was bringen, weiß ich nicht. Die 8GB wurden bisher noch nie voll bei mir. Ich glaube also nicht.

GFX:
Eine aktuelle Grafikkarte sollte es sowieso sein, wobei, wer nicht viele Schirmen bzw. riesigen Auflösungen arbeitet ist hier mit high-range Produkten (150-250 Euro) gut dabei. Crossfire/SLI und DualChip Karten sind zwar Leistungsfähiger, das Preis/Leistungsverhältnis stimmt dann aber nicht mehr, finde ich. Dann lieber das Geld sparen und in 2 Jahren wieder die aktuellste high-range Karte kaufen.

Mainboard und der Rest
Mittelfristig wird man aber über PCIe 3x nicht mehr hinwegkommen um die GPU-Leistung auch entsprechend an das System zu anzubinden. Das wird aber noch ein 1-2 Jahre dauern, schätz ich.
SSD-Festspeicher kann man auch wärmstens empfehlen, da diese das System durch kurze Antwortzeiten viel reaktiver erscheinen lässt.
---------

Damit fahren wir all ganz gut die letzten Jahre.
Bild
SW/HW. Spex.: Windows 10, Samsung 850EVO SSD 500GB, I7 8700k @5,1GHz, 32GB DDR4-3200, NVIDIA GTX 1080, HOTAS Warthog, Obutto R3volution, 28" 4K Acer XB280HKbprz Predator, Oculus Rift CV1

Hurricane
Intermediate Member
Beiträge: 173
Registriert: 4. Apr 2011, 06:29

Re: Neue Grafikkarte

Beitrag von Hurricane » 21. Apr 2012, 11:50

Hier mal eine Auflistung so ziemlich aller High-End CPUs:

http://www.cpubenchmark.net/high_end_cpus.html

Soviel zu den AMD 16 Cores die gegen Intel Hexa-Cores versagen xD
Though I fly through the Valley of Death I shall fear no evil for I am at 100 feet and still decending...
--> A-10 Pilot!

Benutzeravatar
JaBoG32_Prinzartus
Senior Member
Beiträge: 1857
Registriert: 14. Mai 2004, 23:29

Re: Neue Grafikkarte

Beitrag von JaBoG32_Prinzartus » 27. Apr 2012, 06:56

JaBoG32_Herby hat geschrieben:Hallo Prinz,

hast du mal das Autotuning des BIOS ausprobiert (Vorausgesetzt, dein BIOS unterstützt dieses)

Bei mir hatte das System aus dem Stand eine Übertaktung von Standard 3,4? GHz auf ca. 4,7 GHz erzeugt.

Alles ohne meine Intervention.

Danach hatte ich dann mit Feintuning die Leistung auf ca. 5,0 GHz erhöhen können, aber die CPU-Temp hat mich dann doch wieder vernünftig werden lassen.

Grüße

Herby

Hi Herby,

Bin jetzt bei 4,6GhZ im Turbo, aber schon grenzwertigen Core Temps (Intel Burn Test kommt schon bis 87-89°C, was aber bei DCS nie erreicht wird). Ich hätte jetzt bei mir nämlich bei 4,6 GhZ (trotz WaKü) das (vernunft-)Limit gesehen. Vermutlich hast du eine bessere CPU. Du verwendest jetzt also die 4,7? Kann ich da bei Gelegenheit einen Screenshot haben, sodass ich meine CPU auf die selben Einstellungen, wie du sie hast, hin testen kann?
Bild
SW/HW. Spex.: Windows 10, Samsung 850EVO SSD 500GB, I7 8700k @5,1GHz, 32GB DDR4-3200, NVIDIA GTX 1080, HOTAS Warthog, Obutto R3volution, 28" 4K Acer XB280HKbprz Predator, Oculus Rift CV1

Antworten